Inhalt:

Schloss Ehrenburg

Rotes Empfangszimmer und sog. Gobelinzimmer

 

Bild: Rotes Empfangszimmer Bild: Gobelinzimmer

 

Das Rote Empfangszimmer und das sogenannte Gobelinzimmer eröffnen die Repräsentations- und Wohnräume im zweiten Obergeschoss des Ostflügels. Beide Räume weisen noch wie der Riesensaal besonders üppige italienische Stuckaturen und Deckenbilder aus der Zeit des Barock auf. Die übrige Einrichtung präsentiert sich im Stil des Klassizismus und Historismus des 19. Jahrhundert. Die Familienbilder im Roten Empfangszimmer wurden um 1840 im Atelier des berühmten Malers Franz Xaver Winterhalter gefertigt. Die Bildteppiche im sog. Gobelinzimmer, die Herzog Ernst I. 1817 erwarb, stammen aus der führenden Pariser Tapisseriemanufaktur des 18. Jahrhunderts. Diese sogenannte Neue Indienfolge war wegen ihrer Darstellungswelt phantastischer Exotik damals hoch geschätzt.


| nach oben |